Dienerstraße 12   ·    80331 München    ·    Tel. 089 21 66 918 -0    ·    info@praxis-alter-hof.de Deutsch | English
Deutsch | English

Belastungs-EKG

Was ist ein Belastungs-EKG?

Beim Belastungs-EKG wird ein EKG während körperlicher Anstrengung geschrieben.

Wozu dient das Belastungs-EKG?

Beim Belastungs-EKG werden Arbeitsleistung und dabei auftretende Veränderungen der Herz-und Kreislauffunktion gemessen. Im Falle einer leichten Koronarsklerose (Verkalkung der Herzkranzgefäße) ist die Ruhedurchblutung des Herzens noch ausreichend, die sog. Koronarreserve ist jedoch eingeschränkt. Das heißt, eine Mangeldurchblutung des Herzens tritt erst auf, wenn der Erkrankte körperlich belastet wird. Deshalb wird es zur Diagnose und zur Beurteilung z.B. folgender Krankheiten herangezogen:

  • Herzkranzgefäßerkrankungen (Durchblutungsstörungen am Herzen)
  • Blutdruck (behandelt und unbehandelt) unter Belastung
  • Herzrhythmusstörungen unter Belastung
  • Beurteilung der Wirksamkeit einer medikamentösen Therapie
  • Beurteilung der körperlichen Leistungsfähigkeit von Herzkranken
  • Beurteilung der körperlichen Leistungsfähigkeit von Herzgesunden
  • Kontrolle des Trainingszustandes bei Sportlern

 

Wie funktioniert ein Belastungs-EKG?

Das Belastungs-EKG wird nach dem gleichen Prinzip wie das Ruhe-EKG aufgezeichnet. Im Unterschied zum Ruhe-EKG wird das Belastungs-EKG  aber während körperlicher Aktivität erstellt. Hierzu sitzt die Patientin / der Patient entweder auf einem stationären Fahrrad oder bewegt sich auf einem Laufband. Die Arbeitsleistung wird in Watt gemessen, wobei 25 bis 50 Watt normalem Gehen, 75 bis 100 Watt zügigem Gehen,Treppensteigen, langsamen Radfahren oder Schwimmen und 150 Watt Joggen und schnellem Radfahren entspricht. Ziel ist es, die sog. Ausbelastungsfrequenz, die vom Alter des Patienten abhängt, zu erreichen. Die Belastungsintensität wird meist alle zwei Minuten um 25 bis 50 Watt gesteigert. Dabei registriert der Arzt regelmäßig das EKG und den Blutdruck. 



Im Zuge der neuen
Datenschutz-Grundverordnung DSVGO
müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.

Es werden KEINE Informationen gesammelt, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können.
Es werden KEINE Informationen weitergegeben.

Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Hier finden Sie weitere Informationen >>.

Mit der Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.